3 Minuten Lesezeit

Blog SEO: 10 Schritte zum suchoptimierten Blog-Artikel

Von Patrick Siebert am Feb 5, 2021 4:53:22 PM

Blog SEO 10 Schritte

Blogs sind eine gute Möglichkeit sich direkt mit Ihren Kunden zu verbinden. Unter dem Stichwort Content Marketing können so sinnvolle Inhalte für Ihre Zielgruppe geschaffen werden. Aber wussten Sie, dass ein Blog auch der Suchmaschinenoptimierung (SEO) - quasi eines der Hauptaufgaben eines Content Managers - dienen kann?

Content Cluster für Blog SEO effektiv eingesetzt

Content Cluster BLOG SEO

Hubspot hat hier Vorarbeit geleistet und Content Cluster entwickelt. Content Cluster sind ein neues Konzept in der SEO-Content-Strategie. Es geht nicht nur darum, Keywords in Inhalte einzufügen und zu hoffen, dass Sie in den Google Suchergebnissen hochranken. Mittels Content Cluster werden Ihre Blogs thematisch sortiert. Damit ist die User Experience besser und Ihr Blog besser für die Suchmaschine optimiert. Denn Google verwendet mittlerweile auch semantische Suchen. Das bedeutet, auch der Kontext, in welchen Sie sich als Experten darstellen wollen, wird immer wichtiger. Content Cluster dienen genau dieser Kontextualisierung.

Wenn Sie keine Content Cluster einsetzen, so tappen Sie bei der Erstellung von SEO-Inhalten wahrscheinlich im Dunkeln. Bevor Sie es wissen, haben Sie ein riesiges, unorganisiertes Blog-Archiv mit verschiedenen Themen zu Ihrem Service oder Ihrer Branche zusammengestellt. Ein Cluster kann diese Problematik lösen.

Wie funktionieren Content Cluster eigentlich?

Zunächst gilt es, ein Themengebiet, für das Sie sich als Experte im Netz darstellen wollen, zu finden. Hierfür schreiben Sie eine so genannte Pillar Page. Die Pillar Page sollte das Zentrum des Clusters werden. Auf dieser fassen Sie alle Themen zusammen, welche anschließend in einem Cluster nochmals detaillierter ausformuliert werden. Die Pillar Page kann dabei auch sehr lange sein. Anschließend formulieren Sie Subthemen, die Ihr Expertenthema begleiten. Sie schreiben mindestens acht Subblogs, die jeweils auf die Pillar Page verlinken. Durch diese Methodik haben Sie die Voraussetzungen für eine gute Suchmaschinen Platzierung geschaffen.

Blog SEO: 10 Schritte

10 Schritte zum Blog SEO optimieren:

  1. Finden Sie die richtigen Keywords. Hierfür brauchen Sie gute SEO Tools Gute Keywords sind solche, die
    1. Ein hohes Suchvolumen haben
    2. Eine niedrige Schwierigkeit, also bei denen die Konkurrenz noch nicht so optimiert ist
    3. Dem Search Intent Ihrer Zielgruppe entspricht. Sie wollen ja nur Kunden ansprechen, die an Ihren Themen interessiert sind.
  2. Betten Sie Ihren Blogbeitrag in Ihr Cluster ein. Ist es eine Pillar Page oder ein Subthema? Verlinken Sie ihn im Anschluss entsprechend.
  3. Verwenden Sie das Keyword in der Überschrift, im Title und in der Meta-Description. Bauen Sie es nicht zu oft in den Text ein, sondern so, dass es für den Leser flüssig zu erfassen ist.
  4. Optimieren Sie Ihre URL. Diese sollte nicht zu lange sein, Ihr Keyword enthalten und für den User leicht merkbar sein.
  5. Schreiben Sie möglichst lange Blogbeiträge. Blogbeiträge werden durchschnittlich immer länger. Laut einer Studie von Orbitmedia waren durchschnittliche Blogbeiträge im Jahr 2014 808 Worte lang. Im Jahr 2020 enthielt ein Blogbeitrag im Durchschnitt 1269 Worte. Längerer Content ist wichtiger für die User und wird mehr geteilt, was zu einer besseren Suchmaschinenoptimierung führt.
  6. Designen Sie Ihren Blog responsive. Google straft Seiten ab, welche nicht auch mobile gut lesbar sind. Optimieren Sie für Featured Snippets. Hierfür sind Listen wie diese hier perfekt geeignet, welche eine konkrete Frage beantworten.
  7. Verwenden Sie ansprechende Bilder. Diese helfen nicht nur dem Leser, sondern sie sind auch für die Suchmaschine relevant. Stellen Sie sicher, dass diese ALT-Texte haben, denn damit werden Ihre Blogbeiträge auch in der Bildersuche gefunden. Diese Bilder können Sie auch nutzen, um Ihre Blogbeiträge in den sozialen Medien zu teilen.
  8. Auch Videos können hilfreich sein, da damit meist User länger auf Ihrer Seite bleiben und damit der Suchmaschine den Hinweis gibt, dass Ihre Seite hilfreich ist.
  9. Versuchen Sie, Backlinks aufzubauen. Nachdem Ihr Artikel online gegangen ist, teilen Sie ihn auf den sozialen Medien. Schreiben Sie andere Blogger an und fragen Sie um einen Backlink an. Zum Backlinkbuilding gibt es noch weitere Strategien, die Sie einsetzen können.
  10. Optimieren Sie für lokale Suche. Regionale Keywords wie auf unserer Seite Suchmaschinenoptimierung Wien  können eingesetzt werden, um Google und dem User den Hinweis zu geben, dass Ihr Blogbeitrag in Wien höher gerankt werden soll. Unter dem Artikel Geofencing sind wir mehr auf das Thema lokale Suche eingegangen.

Dies sind die wichtigsten Schritte, um Ihren Blog SEO-fit zu machen!

Patrick Siebert

Geschrieben von Patrick Siebert