Die SEO (Search Engine Optimization) ist die Optimierung für Suchmaschinen.

Ist Ihr Netzauftritt attraktiv für den Besucher? Je nachdem in welchem technischen Zustand Ihre Website ist, gibt es Dinge, die sie verbessern können um Ihren Besuchern das beste Website-Erlebnis bieten zu können. Wie in folgendem Artikel zu erfassen ist, ist das Anwenden der SEO für den zufriedenen Nutzer essentiell.

Zuerst müssen wir uns bei der Erstellung von Inhalten auf einer Website,  auf die Ladezeiten und die korrekte Darstellung fokussieren. Da Google durch ständige Updates seiner  Algorithmen laufend die Anforderungen für eine gute Website  ändert, wird die technische Suchmaschinenoptimierung 2020-Grundlage immer wichtiger.

https://www.fourletter.marketing/growth-driven-webseiten

Suchmaschinenoptimierung 2020

Es ist wesentlich und unumgänglich sich an die folgenden technischen SEO-Elemente  zu halten, um Ihren Besuchern das beste Erlebnis zu garantieren und keine Ihrer Website-Besucher auf halben Wege zu verlieren.

  1. Die Ladezeit einer Website
  2. Die Anwendung von SSL
  3. Die Eliminierung defekter Seiten und Links
  4. Die Beseitigung von giftigen Backlinks
  5. Die Optimierung von Seitentiteln und Inhalten
  6. Die Optimierung für mobile Endgeräte
  7. Die Vermeidung doppelter Inhalte

 

1. Die Ladezeit einer Website

Kaum jemand wartet gerne. Das können Sie wahrscheinlich so bestätigen. 99% der von uns analysierten Webseiten verfügen nicht über eine zeitgemäße und dem Jahr 2020 angemessene Ladegeschwindigkeit.

Wenn Google sieht, dass viele Besucher Ihre Website gleich nach Betreten wieder verlassen, fallen Sie in den Platzierungen der Suchmaschine hinter Ihre Konkurrenz zurück. Die Geschwindigkeit Ihrer Website ist ein wichtiges Thema.  Halten Sie die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite niedrig. Bilder müssen komprimiert werden denn wenn die Bilddateien zu groß sind kann dies ebenfalls die Schnelligkeit der Website erheblich beeinflussen. 

Prüfen Sie die Ladezeiten Ihrer Webseite hier:

GTMetrix: https://gtmetrix.com/

Google Page Speed Insights: https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/?hl=de

Pingdom: https://tools.pingdom.com/

Nach der vollständigen Prüfung wissen Sie weshalb Ihre Website  langsam lädt.

Die Lösungen zu den häufigsten Problemen sind:

  • Optimierung und Komprimierung Ihrer Bilder
  • Laden Sie enthaltenes JavaScript in der Fußzeile
  • Korrekter Gebrauch von CSS (also mehrstufigen Formatvorlagen)
  • Korrekte Verwendung von Caching-Technologie
  • Verwendung eines CDN (ein Netz regional verteilter und über das Internet verbundener Server, mit dem Inhalte ausgeliefert werden)

Neben der Geschwindigkeit prüft Google aber auch genau, wie sicher Ihre Website für Ihre Besucher ist. Das Installieren eines Sicherheitszertifikates ist deshalb unbedingt notwendig.

 

2. Die Anwendung von SSL

SSL sagt Ihnen noch nichts? SSL steht für Secure Sockets Layer. Es ist ein Verschlüsselungsprotokoll  zur Absicherung übertragener Nachrichten im Internet. Klingt nützlich? Ist es auch!

Laut SSL.com selbst ist die SSL die Standard-Sicherheitstechnologie zur Herstellung einer verschlüsselten Verbindung zwischen einem Webserver und einem Browser. Diese Verbindung stellt sicher, dass alle Daten, die zwischen dem Webserver und dem Browser übertragen werden, privat und verschlüsselt bleiben.

Wie sichern Sie also Ihre Webseite ab?

Zur Info: Es gibt kostenlose Zertifikate, wobei die einfach zu installierenden Zertifikate kostenpflichtig sind. Am besten erkundigen sich dafür direkt bei Ihrem Domainprovider. 

Sollten Sie bereits über ein SSL Zertifikat verfügen kann es passieren, dass nach der Installation noch kein Indikator (das Padlock) erscheint. Testen Sie die Webseite auf mögliche Fehler bei der Installation am besten hier: https://www.whynopadlock.com/

Wie Sie sehen können, ist die Verwendung von SSL besonders wichtig, um die Privatsphäre Ihrer Besucher zu schützen und Ihre Webseite gut zu optimieren.

 

3. Die Eliminierung defekter Seiten und LinkS

Jeder kennt sie. Wenn Sie einen 404-Fehler erhalten, bedeutet dies, dass eine verlinkte Seite nicht gefunden werden konnte.

Wenn Besucher Ihrer Webseite nach etwas Bestimmten suchen und auf einer 404-Seite Ihrer Website landen, ist die Chance, dass sie bei ihnen bleiben sehr gering, wodurch die Absprungrate Ihrer Website erhöht wird. Unter der Absprungrate versteht Google folgendes:

"Bei Google Analytics wird ein Absprung als Sitzung gerechnet, bei der nur eine einzige Anfrage an den Analytics-Server ausgelöst wird, etwa wenn ein Nutzer eine einzige Seite Ihrer Website besucht und die Seite dann verlässt, ohne dass für diese Sitzung weitere Anfragen an den Analytics-Server ausgelöst werden."

Testen Sie Ihre Webseite am besten direkt hier: https://www.brokenlinkcheck.com/

Wenn Sie feststellen, dass Sie Seiten oder Links haben, die zu einem 404-Fehler führen, sollten Sie diese entweder durch eine neuere Version ersetzen, auf Fehler in der URL-Struktur überprüfen oder auf eine relevante URL umleiten.

 

4. Die Beseitigung von giftigen Backlinks

Bei der Suchmaschinenoptimierung 2020 ist es wichtig sich auch auf die Anzahl und die Qualität der Backlinks zu konzentrieren. Backlinks sind Hyperlinks aus digitalen Quellen (Websites, digitale Dateien, soziale Medien usw.), die auf Ihre Website verweisen.

Ein giftiger Backlink ist jeder unnatürliche Link, der das Potenzial hat, das Ranking Ihrer Domain (Internetseite) in Google zu beeinträchtigen. 

Mehrere giftige Backlinks zu Ihrer Website können Ihrem Suchranking schaden.

Eine gute Möglichkeit um Ihre Backlinks zu testen finden Sie hier: https://monitorbacklinks.com/seo-tools/backlink-checker - Für eine vollständige Kontrolle werden Sie aber ein Upgrade auf die kostenpflichtige Version machen müssen.

Haben Sie unerwünschte Backlinks entdeckt? Die einfachsteMethode, um eine Website dazu zu bringen, den Backlink zu Ihrer Website zu entfernen, ist, sie zu kontaktieren. Dies ist jedoch nicht immer so einfach, wie es scheint. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sie zu erreichen, können Sie auch versuchen, die Links direkt über Ihre Google Webmaster-Konsole zu verwerfen. 

Die beste Anleitung finden Sie direkt bei Google: https://support.google.com/webmasters/answer/2648487?hl=de

 

5. Optimierung der Seitentitel UND INHALTE

Seitentitel sind kurze Beschreibungen oder Überschriften einer Webseite.  Der Seitentitel wird oben im Browserfenster und in den Suchergebnissen angezeigt.

Korrekte und schlau genutzte Seitentitel sind sehr wichtig für die Suchmaschinenoptimierung 2020, wenn es um das Ranking geht. Der Seitentitel sollte das Hauptschlüsselwort (Keyword) einer Seite enthalten. Änderungen an Ihren Seitentiteln können im Element <title> des HTML-Elements jeder Seite vorgenommen werden.

Ähnlich wie ein Seitentitel ist die Metabeschreibung – allerdings etwas länger. 

Meta-Beschreibungen sind ideal um Schlüsselwörter aufzunehmen, zu denen Ihre Seiten gefunden werden soll.

Achten Sie bei der Prüfung der Metabeschreibungen Ihrer Seiten darauf, dass sie nicht mehr als 155 Zeichen umfassen.

 

6. Sicherstellen, dass Ihre Website mobil erreichbar ist

Heutzutage muss alles mobil sein. Auch die Informationsbeschaffung soll unterwegs genauso einfach sein wie zuhause oder im Büro.  Deshalb ist die mobile Darstellung so wichtig.

Unter der „mobilen Optimierung“ werden Maßnahmen verstanden, die darauf ausgerichtet sind, die Darstellung und Nutzung von Webinhalten auf Handys oder Tablets zu verbessern. Es ist enorm wichtig, dass die Inhalte Ihrer Website auf dem Handy genauso gut wenn nicht sogar besser zu lesen sind wie auf dem Computerbildschirm.

Suchmaschinenoptimierung 2020

Eine Website, die nicht für Handys optimiert ist, kann Nutzer schnell davon abhalten, sie zu besuchen.

Deshalb sind vor allem

  • das Layout
  • die Medien (Bilder und Videos)
  • und die Typografie

zu beachten und zu optimieren, um die Nutzerfreundlichkeit zu garantieren und sicherzustellen, dass niemand nur aufgrund der schlechten Darstellung von Inhalten vorzeitig Ihre Website verlässt.

 

7. Eliminierung von doppeltem Inhalt

Ein Inhalt auf Ihrer Website, der mehr als einmal auftaucht: Technisch gesehen kann es sich dabei auch um Inhalte handeln, die in mehreren Bereichen des Internets erscheinen.

Einen einfachen Tester finden Sie hier: http://www.siteliner.com/

Dieser zeigt Ihnen welche Seiten doppelten Inhalt haben. Das sollte so schnell wie möglich korrigiert werden. 

Stellen Sie vor allem sicher, dass jede Ihrer Seiten einen eindeutigen Seitentitel und eine Metabeschreibung im HTML-Code  hat.

Manche  sagen, dass es keinen Einfluss auf die Rangfolge hat. Andere Quellen sagen, dass es dem Ranking schadet, weil Google nicht weiß welche Version des Inhalts zuerst indiziert und angezeigt werden soll. Auch wenn es keinen großen Einfluss auf die Rangfolge Ihrer Inhalte hätte, könnte es dennoch nachteilig für die Nutzererfahrung sein, da der User nicht weiß, welche Quelle die Richtige ist. Es ist also wichtig, dem Website-Besucher ein klares und eindeutiges Ergebnis zu zeigen.

Das sind also die Geheimnisse einer erfolgreich rankenden Website?

Ja!  Wenn Sie nicht nur eine gute, sondern die  optimale Website für Ihr Unternehmen und Ihre Besucher bauen möchten, beherzigen Sie unsere wichtigen Schritte, um ein einzigartiges Besucher-Erlebnis zu gewährleisten.  

Es reicht aber nicht aus, all das nur einmal zu tun. Denken Sie daran, Ihre Website regelmäßig, am besten monatlich zu überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Probleme aufgetreten sind.

Die sich stetig verbessernden Ergebnisse zu sehen ist wohl der schönste Teil am SEO also der Suchmaschinenoptimierung 2020.

Sie wissen, dass sich Ihre Bemühungen bezahlt machen, wenn Sie einen Anstieg des gesamten Traffics sehen.

Mit den oben angeführten Punkten können Sie schon viel verbessern. Sind Sie aber noch nicht ganz zufrieden oder wissen  nicht wie es weiter geht, machen Sie doch unsere kostenlose Auffindbarkeitsanalyse:

https://info.fourletter.marketing/omfg-analyse-2020

Clara Husinsky

Geschrieben von Clara Husinsky

Junior Content Marketing Specialist